FAQ- Frequently asked questions (häufig gestellte Fragen)

Was ist Mediation?

Mediation ist ein außergerichtliches Verfahren, das einem bestimmten Ablauf folgt (sog. Fünf-Phasen). Ziel ist es, eine einvernehmliche Lösung für die Themen, die Sie verbindlich regeln möchten, zu finden. Bei einer Trennungsmediation sind es beispielsweise folgende Themen: Unterhalt für die Kinder und Ehegatten, die Vermögensaufteilung, das Sorgerecht, der Umgang, der Versorgungsausgleich, das Wohnen Bleiben im Haus. Bei Erbstreitigkeiten ist es die verbindliche Regelung der Erbauseindersetzung (wer erhält was?). Bei Streit im Unternehmen kann es eine Vereinbarung zur Abfindung oder zum Ausscheiden eines Mitarbeiters oder Gesellschafters sein.

 

Was ist Ziel einer Mediation?

Ziel ist es eigenverantwortlich eine für sie passende Lösung zu finden. Die Lösung wird dann in einem schriftlichen Vertrag, z.B. bei Paarkonflikten in einer sog. Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung oder bei Erben in einem Erbauseinandersetzungsvertrag verbindlich festgehalten. Wenn es erforderlich ist, muss die Vereinbarung auch notariell beurkundet werden. Dies ist zum Beispiel bei einer Regelung nötig, die die Übertragung von Immobilien zum Inhalt hat.

 

Ist die Mediation ein für uns passendes Verfahren?

Mediation ist ein für Sie geeignetes Verfahren, wenn Sie beide bereit sind:

  • die zu regelnden Themen offen und ehrlich zu diskutieren
  • grundsätzlich die Bereitschaft zum Gespräch und zur Einigung mitbringen
  • wenn Sie auch nach der Trennung oder Scheidung einen kooperativen wertschätzen Umgang miteinander wünschen

Was, wenn die Mediation scheitert?

Sollte die Mediation nicht zu der gewünschten einvernehmlichen Lösung führen, steht Ihnen der Weg zum Gericht frei.

 

Ist eine Mediation auch noch im laufenden Gerichtsverfahren möglich?

Grundsätzlich ist eine Mediation auch im laufenden Gerichtsverfahren möglich. Oftmals raten die Gerichte bei geeigneten Verfahren sogar von sich aus zu einer Mediation (gerichtsintern oder bei externen Mediatoren). Voraussetzung ist, dass sich beide Parteien auf die Mediation verständigen und das Verfahren vorerst ruhend gestellt wird.

 

Was kostet eine Mediation?

Kosten für eine Mediation sind ganz unterschiedlich. Es gibt Organisationen, die Mediation relativ günstig anbieten und selbstständige Mediatorinnen und Mediatoren, die ihre eigenen Stundensätze, in der Regel zwischen 150 und 300 €, aufrufen. In unserer Kanzlei kostet eine Mediation im Durchschnitt 200 € zuzüglich Umsatzsteuer pro Stunde. In der Regel werden mindestens 5 bis ca. 10 Sitzungen zu 2 Stunden benötigt. Hinzu kommen noch die Kosten für die rechtliche Ausformulierung der Scheidungsfolgenvereinbarung und die Kosten für den Notar und ggf. für das Gericht (sofern erforderlich, z.B. bei der dann einvernehmlichen Scheidung nach einer erfolgreichen Mediation).

 

Wie finde ich den richtigen Mediator bzw. die richtige Mediatorin?

Der für sie richtige Mediator, ist der, den Sie spontan als für sich und ihren Konflikt passend empfinden. Vertrauen Sie auf Ihr Bauchgefühl. Wir von Steltzer Rechtsanwälte + Mediatoren bieten ein in der Regel kostenloses Kennenlern- und Einführungsgespräch an, nachdem Sie sich dann entscheiden können.

 

Was, wenn nur einer die Mediation will?

Wenn nur eine Seite die Mediation will, ist eine in „klassische“ Mediation nicht möglich.  Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Gegenseite einer Mediation zustimmen würde, übernehmen wir gerne die Kontaktaufnahme und Nachfrage. Wenn sich der Konflikt dafür eignet, kommt eine sogenannte Stellvertretermediation, bei der zwei Mediatoren und ein eine konfliktbelastete Person zusammenarbeiten. Eine Stellvertretermediation kann Ihnen die Beweggründe und die Sichtweisen der anderen Person durch bestimmte Techniken ähnlich denen einer Familienaufstellung nahebringen, auch ohne dass die Person tatsächlich anwesend ist. Das Ziel ist es, eine Klärung für sich selbst herbeizuführen, indem der eigene Anteil am Konflikt erfahren und die Sicht des anderen erlebt wird. Die so gewonnene Klarheit gibt Sicherheit und kann den Konflikt durch konstruktive Impulse entspannen.

 

Pin It on Pinterest